5 TAGE – 5 BRANCHEN – 5x DIGITALE TRANSFORMATION
Health | Mobility | Energy | Farming | Retail

 

Mit der Digital Transformation Week rückt der Digitalverband Bitkom die Digitalisierung fünf zentraler Schlüsselbranchen eine Woche in den Mittelpunkt. Vom 23. – 27. November 2020 haben Sie die Möglichkeit, über die Digitalisierung des Gesundheitswesens, der Mobilitätsbranche, des Energiesektors, der Landwirtschaft und des Handels zu diskutieren und aktuelle Trends, Themen und neueste Technologien rund um die Digitale Transformation zu erleben.

Wie unterstützt Künstliche Intelligenz bei der Diagnose schwerer Erkrankungen? Welche Vorteile bringen Ride-Sharing und autonomes Fahren in der Stadt und auf dem Land? Welchen Beitrag leisten Smart Meter und virtuelle Kraftwerke zur Umsetzung der Energiewende? Wie unterstützen Big Data und IoT auf dem Weg zur nachhaltigen Landwirtschaft? Wie sieht ein auf digitalen Lieferketten basierender Einzelhandel der Zukunft aus?

Die #transformweek20 zeigt, wie mit digitalen Technologien ganze Branchen disruptiert werden und neue Geschäftsmodelle entstehen. An fünf Tagen haben Sie die Chance, sich mit Entscheidern aus der Digitalwirtschaft, Industrie, Politik und Wissenschaft auszutauschen, zu vernetzen und konkrete Lösungen und Best Practises kennenzulernen – und das komplett digital.

Wir laden Sie ein zu einer Woche voller Technologien, Innovationen und Disruptionen. Melden Sie sich jetzt an und diskutieren Sie mit!

 

 

Speaker

transformweek | Speaker - Peter Altmaier
Peter Altmaier
Bundesminister für Wirtschaft und Energie
transformweek | Speaker - Peter Altmaier

Peter Altmaier

Bundesminister für Wirtschaft und Energie

Seit dem 14. März 2018 ist Peter Altmaier Bundesminister für Wirtschaft und Energie.

 

Vorherige Positionen:

2013-2018      Chef des Bundeskanzleramtes, Bundesminister für besondere Aufgaben und Flüchtlingskoordinator der Bundesregierung (seit 2015)

2012-2013      Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

2009-2012      1. Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

2005-2009      Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium des Innern

2004-2005      Justiziar der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

2002-2003      Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Ersten Parlamentarischen Untersuchungsausschuss

1999-2003      Delegierter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion beim Europäischen Grundrechtekonvent sowie beim Europäischen Verfassungskonvent

1994-2004      Mitglied des Europaausschusses des Deutschen Bundestages

1994-1998      Mitglied des Rechtsausschusses des Deutschen Bundestages

 

Ausbildung und Beruf:

  • 1980-1988 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken, erste und zweite juristische Staatsprüfung (1985 und 1988)
  • 1986 Aufbaustudium "Europäische Integration”
  • 1985-1990: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Staats- und Völkerrecht und später am Europa-Institut der Universität des Saarlandes
  • 1990-1994: Beamter der Europäischen Kommission; Generaldirektion für Beschäftigung, Arbeitsbeziehungen und soziale Angelegenheiten der Europäischen Kommission, von 1993 bis 1994 Generalsekretär der Verwaltungskommission für die soziale Sicherheit der Wanderarbeitnehmer

 

Im Jahr 2006 wurde Peter Altmaier Präsident der Europa-Union Deutschland (Deutscher Zweig der Union der Europäischen Föderalisten), zum Jahresende 2011 übernahm er dort das Amt des Ehrenpräsidenten.

Peter Altmaier wurde am 18. Juni 1958 in Ensdorf im Saarland geboren.

DHC20 | Lisbeth Nielsen
Lisbeth Nielsen
Director Genereral
Danish Health Data Authority
DHC20 | Lisbeth Nielsen

Lisbeth Nielsen

Director Genereral
Danish Health Data Authority

Lisbeth Nielsen’s background is in both the public and the private sector. In her current role as DG at the Danish Health Data Authority information security has a high strategic priority in a highly digitized and interconnected health care system. Before that, Lisbeth Nielsen worked as Chief Quality Officer at North Zealand Hospital, as Assistant Director at Danish regions and as a head of Health Care Sales at IBM. She is a Master of Public Administration from the University of Roskilde.

The Danish Health Data Authority was established the 1st of November 2015 and is a part of the Ministry of Health. The Danish Health Data Authority works to create coherent and systematic health data and digital solutions to benefit patients and practitioners as well as supporting general research and administrative tasks in the Health Care Sector.  

dfc | Speaker - Julia Klöckner
Julia Klöckner
Bundeslandwirtschaftsministerin
dfc | Speaker - Julia Klöckner

Julia Klöckner

Bundeslandwirtschaftsministerin

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner, geboren 1972 in Bad Kreuznach, wuchs in einer Winzerfamilie auf. Nach ihrem Theologie- und Politikstudium absolvierte sie ein Volontariat und arbeitete beim SWR sowie in einem Verlagshaus. Nebenbei unterrichtete die studierte Pädagogin auch an einer Grundschule. Als Studentin in die Junge Union eingetreten, war die Rheinland-Pfälzerin von 2002 bis 2011 Mitglied des Deutschen Bundestages, von 2009 bis 2011 Parlamentarische Staatssekretarin im Bundeslandwirtschaftsministerium. 2011 zur Landesvorsitzenden ihrer Partei in Rheinland-Pfalz gewählt, wurde sie im selben Jahr auch Fraktionsvorsitzende im Landtag. Julia Klöckner ist Mitglied im Zentralkomitee der deutschen Katholiken, Kuratoriumsvorsitzende der Caritas-Stiftung „Mittelpunkt Mensch“ und Schirmfrau des Christlich-ambulanten Hospizdienstes. Zu ihren Lieblingsschriftstellern zählen Joachim Ringelnatz, Philipp Roth und Erich Kästner.

DHC20 | Jens Spahn
Jens Spahn
Bundesminister für Gesundheit
DHC20 | Jens Spahn

Jens Spahn

Bundesminister für Gesundheit

Jens Spahn ist Bankkaufmann und Politikwissenschaftler. Er wurde 1980 in Ahaus geboren und 2002 zum ersten Mal für den Wahlkreis Steinfurt I / Borken I in den Deutschen Bundestag gewählt. Von 2009 bis 2015 war er gesundheitspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, von Juli 2015 bis März 2018 war er Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen. Am 14. März 2018 wurde er als Bundesminister für Gesundheit vereidigt.

1995 trat Spahn in die Junge Union und 1997 in die CDU ein. Seit 2005 ist er Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Borken. Seit 2012 ist er Mitglied im Bundesvorstand der CDU und wurde 2014 auf dem Bundesparteitag in Köln in das CDU-Präsidium gewählt. Von 2013 bis 2017 war er Vorsitzender der Deutsch-Niederländischen Parlamentariergruppe. Im November 2015 veröffentlichte er als Herausgeber das Buch „Ins Offene – Deutschland, Europa und die Flüchtlinge“ und im September 2016 gemeinsam mit zwei Medizinern das Buch „App vom Arzt – Bessere Gesundheit durch digitale Medizin.

DFC20 | Julia Köhn
Dr. Julia Köhn
Chief Executive Officer
PIELERS
DFC20 | Julia Köhn

Dr. Julia Köhn

Chief Executive Officer
PIELERS

Dr. Julia Köhn ist digitale Unternehmerin, Wirtschaftswissenschaftlerin und Philosophin. Sie ist geschäftsführende Gesellschafterin der PIELERS GmbH.

Im Jahr 2017 gründete sie PIELERS als digitale Plattform für die Direktvermarktung von Lebensmitteln. Das Ziel ist eine dezentrale und zwischenhandelsunabhängige Lebensmittelversorgung, für mehr Gerechtigkeit, Transparenz und Vielfalt in der Lebensmittelwertschöpfungskette.

In der Vergangenheit gründete Julia bereits mehrfach, arbeitete als Strategie- und Restrukturierungsberaterin und publizierte unter anderem beim Springer Verlag Themen der digitalen Marktwirtschaft. Zuvor hatte sie an der Universität Witten/Herdecke, dem Erasmus Institute for Economics and Philosophy und an der Cambridge University Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft und Philosophie studiert und zum Thema der Unsicherheit in der ökonomischen Theorie (summa cum laude) promoviert.

DTW20 | Achim Berg
Achim Berg
Präsident
Bitkom
DTW20 | Achim Berg

Achim Berg

Präsident
Bitkom

Achim Berg vertritt im Bitkom als Beiratsvorsitzender die größte deutsche Mobilitätsplattform Flixbus. Zuvor war Berg Vorstandsvorsitzender bei Arvato sowie Vorstandsmitglied bei Bertelsmann, hatte Führungspositionen in der Microsoft-Zentrale in Seattle inne und führte die Microsoft-Geschäfte in Deutschland. Zunächst als General Manager Microsoft Deutschland und Area Vice President Microsoft International und nach seiner Berufung in die US-Konzernzentrale als Corporate Vice President für die Windows Phone Division. In dieser Funktion hat er das Windows Phone Geschäft und die dazugehörigen Dienste geleitet und später den Bereich Operator Channels verantwortet, um gemeinsam mit Mobilfunkanbietern, Kabel- und Mediaunternehmen, Privathaushalten als auch Unternehmen aller Größe innovative Lösungen anzubieten.

Zuvor verantwortete Achim Berg als Mitglied des Vorstands der T-Com seit 2002 Marketing und Vertrieb für das Festnetz bei Europas größtem Telekommunikationsunternehmen. Außerdem war er Mitglied des Verwaltungsrats von T-Mobile und Matav (dem größten Telekommunikationsunternehmen Ungarns). Von 1999 bis 2001 bekleidete Achim Berg die Funktion des Vorsitzenden der Geschäftsführung der Fujitsu Siemens Computers GmbH. Zwischen 1995 und 1999 übte er leitende Vertriebsfunktionen bei der Dell Deutschland GmbH aus; zuletzt als Direktor für das Mittelstandsgeschäfts des Computerherstellers. Seine ersten Karriereschritte unternahm Achim Berg zwischen 1989 bis 1994 in verschiedenen Vertriebsfunktionen bei der Bull AG in Köln.

In Köln erreichte Achim Berg 1989 an der Fachhochschule seinen Abschluss als Diplom-Informatiker. An der European Economic School EAP, Paris, London, Madrid, Rom, Berlin absolvierte er darüber hinaus das European Potential Management Program.

Er verbringt seine Freizeit gern mit seiner Familie und mit sportlichen Aktivitäten wie Laufen und Skifahren.

DMCO20 | Andreas Scheuer
Andreas Scheuer
Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur
DMCO20 | Andreas Scheuer

Andreas Scheuer

Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur
DHC20 |
Katharina Jünger
Co-Founder & CEO
TeleClinic
DHC20 |

Katharina Jünger

Co-Founder & CEO
TeleClinic
DEC20 | Franka Birke
Dr. Franka Birke
CEO
METR Systems
DEC20 | Franka Birke

Dr. Franka Birke

CEO
METR Systems

Franka Birke verfügt über 16 Jahre Erfahrung in der Startup-Branche. Sie arbeitete sechs Jahre am Lehrstuhl für Technologie- und Innovationsmanagement der Technischen Universität Berlin und promovierte dort zum Thema Technologische Kompetenz und Erfolg bei jungen Unternehmen. Anschließend baute sie als Projektleiterin den ersten Clean Tech Accelerator Deutschlands, das Climate-KIC am EUREF-Campus Berlin, auf. 2016 übernahm sie die kommissarische Leitung des Centre for Entrepreneurship. Franka Birke ist zudem Jury-Mitglied bei den EnergyAwards und beim Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg. Als CEO vertritt sie metr nach außen und ist insbesondere für die Kundenakquise, die Finanz- und Personalplanung sowie die Akquise von Venture Capital verantwortlich.

THEMEN 2020

Health

 

Digitalisierung des Gesundheitswesens

Digitale Technologien halten Einzug in die Medizin und das Gesundheitswesen. Schon heute helfen uns spezielle Apps und Fitnesstracker, um etwas für unsere Gesundheit zu tun. Doch digitale Anwendungen bergen noch weit größeres Potenzial für die Prävention, Diagnose und Therapie von Krankheiten. Telemedizinische Angebote können etwa die Lebensqualität von chronisch Kranken verbessern. Patienten und Ärzten ersparen die neuen Möglichkeiten Zeit und lange Wege. Durch die Digitalisierung sind wir besser über Krankheiten und Therapien informiert als je zuvor, was auch zum Therapierfolg beitragen kann.

 

Retail

 

Digitaler Handel

Digitaler Handel ist mehr als nur Online-Handel. Für Händlerinnen und Händler eröffnen sich durch die Digitalisierung ihres Geschäfts neue Vertriebsmöglichkeiten und Absatzmärkte. Kundinnen und Kunden profitieren von einer nie dagewesenen Preistransparenz und Informationsvielfalt. Vernetzte Logistikketten und die Digital Supply Chain machen den (Einzel)Handel transparenter und fairer. Die Chancen des Digitalen Handels liegen auf der Hand. Jetzt gilt es, diese zu nutzen und die Digitale Transformation in Retail und Logistik aktiv umzusetzen.

 

Farming

 

Digitale Landwirtschaft

Sensoren liefern Daten zu Pflanzen, Böden und Tieren, Satelliten und Drohnen kartieren Felder und Roboter übernehmen alltägliche Arbeiten im Stall – die digitale Revolution der Landwirtschaft ist in vollem Gange. Durch den Einsatz moderner Technologien können Ressourcen wie Wasser, Pflanzenschutzmittel oder Dünger effizienter eingesetzt werden. Die genaue Überwachung im Stall verbessert die Tiergesundheit und das Tierwohl. Die Digitalisierung ist damit ein zentraler Baustein für eine nachhaltigere Landwirtschaft. Auch Verbraucherinnen und Verbraucher profitieren von Smart Farming. Digital erfasste Informationen können bis zum Endkunden weitergegeben werden und ermöglichen somit die transparente Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln - vom Acker bis zum Teller.

 

Icon Mobility Cyan Auto mit mobilen Daten

 

Die digitale Revolution der Mobilität

Digitale Angebote verändern Mobilität komplett. Ridesharing ist im Markt verfügbar, autonome Shuttles fahren im Testbetrieb. Digitalisierung revolutioniert die Mobilität auch in Zukunft: ÖPNV, Straße und Schiene bilden ein digitales Gesamtsystem. Nutzer buchen auf Plattformen individuelle Mobilitätsangebote. Digitale Mobilitätswelten brauchen Innovation, Veränderung und neue Ideen. Dies alles setzt jedoch auch voraus, dass sich Rahmenbedingungen ändern und Hemmnisse, die die Entwicklung aufhalten können, abgebaut werden.

 

Energy

 

Digitale Energiewende

Deutschland ist weltweit Vorreiter bei der Umstellung hin zu einem nachhaltigen Energiesystem. Erneuerbare Energien sind einer der wichtigsten Faktoren für das Erreichen der Klimaschutzziele 2030. Jetzt muss durch das digitale Zusammenspiel von Erzeugung, Verbrauch, Netz und Speichern ein stabiles, nachhaltiges und bezahlbares Gesamtsystem entstehen. Die Digitalisierung ist Eckstein der Energiewende. Sie hilft den Energieverbrauch zu flexibilisieren und Netze zu stabilisieren. Gelingt dies zügig, entstehen weltweite Exportchancen für Energiewendetechnologie aus Deutschland.